Hier sind sie: die ersten geleakten Bilder des neuen BMW M5 F90.
Es ist wieder passiert und doch dürfte es mittlerweile nur noch die wenigsten überraschen: erste Bilder eines neuen BMW-Modells sind bereits vorab der eigentlichen Premiere im Netz gelandet. So war es in der Vergangenheit bei zahlreichen Fahrzeugen aus dem Hause BMW und so ist es jetzt auch beim neuen M5 - intern F90 genannt - der 2018 auf die Kunden losgelassen werden wird.

Äußerlich gibt sich die Speerspitze der 5er-Baureihe erst auf dem zweiten oder gar dritten Blick als eben solche zu erkennen.
Optisch kommt die Speerspitze der 5er-Bureihe sportlich aber nicht übertrieben muskulös daher. Äußerlich unterscheidet sich der bayrische Krafthammer am ehesten durch die begehrten M5-Embleme sowie die schon traditionelle vierflutige Auspuffanlage am Heck von seinen zahmeren Brüdern und Schwestern. Natürlich wurde auch die Front, mit ihren drei großen Lufteinlässen, und das Heck mit der leicht modifizierten Heckschürze samt integrierten Heckdiffusor und Heckspoiler nach geschärft. Abgerundet wird der sportliche Auftritt durch die vom M4 bekannten Außenspiegelkappen sowie den neu designten Leichtmetallrädern, hinter diesen die optional erhältliche M Carbon-Keramik-Bremsanlage hervor blinzelt.
Quell der Freude: Der neue 4,4-Liter-Biturbo-V8 leistet mindestens 600 PS und lässt diese Kraft auf Knopfdruck nur auf die Hinterräder los.
Angetrieben werden wird der neue BMW M5 von einem neu entwickelten V8-Biturbo, der es auf 600 PS bringt und die Familienlimousine in unter vier Sekunden, Allradantrieb M xDrive sei Dank, schnellen lässt. Wer mag, kann auf Knopfdruck aber auch die immense Kraft auf die Hinterräder los lassen. Weitere Informationen zum stärksten, schnellsten und wohl auch teuersten BMW M5 aller Zeiten werden bereits in kürze folgen. Stay tuned.

Bildergalerie

Vor
Das ist der neueste Artikel.
Zurück
Älterer Post
Daniel L

Daniel L

Seit dem Kleinkindalter vom Automobil- und Motorsport-Virus infiziert. Seit 2009 Blogger und seit September 2011 Betreiber dieses Blogs. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat, erreicht mich am besten per E-Mail

Post A Comment: